30.05.2009

Google Internet-Flat führt zu Timeout an der Supermarktkasse

Mensch, welch ein Tag… Und dabei ist es grad mal 17 Uhr. Wie kann ein Tag, der um 8 Uhr so harmlos aussieht, soviel Mist produzieren?
Irgendwie begrüßte mich der Busfahrer kurz vorm Wach werden um 7 Uhr schlicht unfreundlich.
Dabei habe ich mir wirklich nicht viel gedacht. Auf dem Weg in die Stadt dann, hat er es wirklich fertig bekommen, die Breite seines Gefährts so gar nicht einschätzen zu können. Ständig standen wir im Anschluss an eine Vollbremsung irgendwo plötzlich herum und warteten auf den Weihnachtsmann. Um dann, etwas später mit einem Meter Platz auf jeder Seite, an geparkten Autos vorbei zu kriechen.

Im Laufe des Vormittages dann, hat Symfony - ein PHP Framework, also eine Software um Internetseiten zu erstellen - genau dort weiter gemacht, wo der Busfahrer aufhörte. Ich will mit dem Framework eigentlich gerne Programmieren. Einige Projekte von Bekannten sind erfolgreich damit entwickelt und Sie schwärmen mir davon vor.
Eigentlich ist Symfony - soweit ich das bisher beurteilen kann - auch wirklich gut. Nur es kam wie es bei mir immer kommt - zumindest falls ich mir mal überlege Open Source Software einzusetzen: Ein Symfony-Plugin will einfach nicht mit mir kooperieren. Ich habe mir extra ein Buch gekauft (ich kaufe mir eigentlich nie Bücher, wenn ich etwas lernen will); dies Buch ist exakt auf meinen Fall zugeschnitten. Ich nutze die selbe Software in der selben Version. Es funktioniert nur schlicht nicht. Der Grund: Fehler! Warum finde immer ich Fehler? Warum finde ich sie immer sofort? Gönnt mir denn wirklich niemand mal ein Erfolgserlebnis? Wenn doch wenigstens die Grundlagen erst mal klappen, dann kümmere ich mich doch gern etwas später auch um Bugs… Aber in den ersten Stunden nach Kennenlernen?
Ich mutiere immer weiter zum bekennenden Open Source Hasser. Ich finde Fehler in Open Source. Ich finde sie immer und ich finde sie sofort. Jedes Mal… Oder finden die Fehler mich?
Na gut, nachdem ich also erkennen durfte, dass weiterarbeiten heute nicht mehr drin ist - dem Bug sei dank - dachte ich mir… Gehst Du einkaufen. Zu Vodafone wollte ich auch.

Also Vodafone liegt direkt auf dem Weg, rein in den Laden. Dort bin ich Kunde seit 1996. Also lange. Ich wollte gern wissen, wie ich günstig mit dem Blackberry Storm telefonieren, E-Mails und Internet auf eine Kette bekomme. O2 hat mit dem O2o einfach ein geniales Produkt auf den Markt gebracht. Das könnte mich schon von Vodafone weglocken. Soweit auch alles gut.
Plötzlich erklärt der Gute mir: Wenn sie die Webseite direkt aufrufen, brauchen sie eine Flatrate, sonnst ist Ihr Traffic-verbrauch zu hoch. Ja klar! soweit bin ich auch schon.
Aber was heißt denn "direkt aufrufen"? Sein Tipp: Die Webseite über Google aufrufen, dann ist’s kostenlos!
Bitte? Abgesehen davon, dass ich das als technisch fast unmöglich ansehe, woher haben die solch einen Mist? Warum erzählen die mir den? Was passiert, wenn das wirklich jemand macht? Wer übernimmt dann die immensen Traffickosten?

Na gut, auf dem Providergeschäft weiter zum Lebensmittelhändler… Ständig bleiben die Menschen direkt vor mir stehen. Von Kindern bin ich das gewöhnt, aber wieso wollen Erwachsene sich jetzt auch noch von mir überrennen lassen? Nur weil ich Erste Hilfe kann?

Wenig Zeit, nur 20 Minuten, dann fährt der Bus in Richtung Heimat. Also schnell die Sachen in den Korb gepackt und zur Kasse. Zwei Kassen offen, die eine recht voll, die andere fast leer. Ich nehme die fast leere und denke dabei: Das war bestimmt falsch.
Na Klar. Die junge Oma vor mir, hat gestern Ihren Kassenbon hier vergessen. Ob man den denn nicht aufgehoben hätte.
Bestimmt! Da war sie garantiert die einzige.
Noch faszinierender die Reaktion der Kassiererin: Sie sucht!
Sie wird erwartungsgemäß nicht fündig, fängt dafür aber damit an, die diversen Kleinigkeiten über den Scanner zu bewegen. Am Ende, bezahlt die Dame. Ungewöhnlicher Weise mit zwei Scheinen, 15 Euro. Kein Kleingeld, kein Suchen. Dafür rechnet die Frau hinter der Kasse lange nach… Ja Himmel, wie viel gibt’s wohl zurück, wenn 13 Euro genau auf der Kasse stehen?

So, endlich! Ich habe den Bus verpasst. Sitze jetzt an der Haltestelle, warte auf den nächsten und schreibe einen Bolgeintrag. Schönes Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar posten